Neue Titel

ISBN 978-3-87997-458-0

Die Aktivistinnen der Ḥamās

Zur Rolle der Frauen in einer islamistischen Bewegung

-

Welche Rolle spielen Frauen in der Ḥamās? Ihre Betei­li­gung in der isla­mis­ti­schen Bewe­gung wird anhand von fünf Leit­fragen unter­sucht: Wie sind die Frauen in die Struk­turen einge­bunden? Welchen Beitrag leisten sie für den Fort­be­stand und Erfolg der Ḥamās? Inwie­fern fühlen sich die Frauen selbst reprä­sen­tiert und für wie einfluss­reich halten sie sich inner­halb und außer­halb der Ḥamās-Struk­turen? Welche Bedeu­tung hat das Enga­ge­ment für die Frauen selbst? Und wie wird sich die Rolle der Frauen zukünftig entwi­ckeln? Die Autorin...

ISBN 978-3-87997-457-3

Iranian Diaspora Literature of Women

-

This book examines the rela­ti­onship between space, bilin­gua­lism, and writing, and female charac­ters’ iden­tity forma­tion in the late literary produc­tions of Iranian women in the Dias­pora, such as ›To See and See Again‹ by Tara Bahram­pour, ›Funny in Farsi‹ by Firoozeh Dumas, ›Lipstick Jihad‹ by Azadeh Moaveni, and ›Saffron Sky‹ by Gelareh Asayesh. Some years before and after the Islamic revo­lu­tion in Iran in 1979, a huge number of Iranians migrated to western coun­tries due to social and political prob­lems. There is a signific...

ISBN 978-3-87997-455-9

Maritime Terminology of the Saudi Arabian Red Sea Coast

A Lexical Semantic Study

-

Long ago, I looked up some Arabic words in the main­st­ream lexica, but I failed to find many of them. By the time, I noticed that most of rese­ar­chers and second language lear­ners have enco­un­tered this dilemma, because of the lack of appro­priate resources. This situa­tion was exacer­bated by the fact that Arabic lexi­co­graphers concen­t­rated their efforts mainly to docu­ment Clas­sical Arabic, at the same time, they ignored a substan­tial body of words inclu­ding mate­rial cultural termi­no­logy. This book aims to under­stand this phenom...

ISBN 978-3-87997-454-2

Pers–Andalus

Iranische Kulturdenkmäler in „al-Andalus al-aqṣā“. Bewertung der Forschungsergebnisse für das 8.–12. Jahrhundert

-

Spaniens Auto­nome Region Anda­lu­sien, heute einer der ärmsten Teile des Landes, weist eine beson­dere Tradi­tion auf: Hier finden sich die meisten Resi­duen der jahr­hun­der­te­langen musli­mi­schen Herr­schaft auf der iberi­schen Halb­insel. Das mauri­sche al-Andalus aller­dings reichte zur Zeit seiner größten Ausdeh­nung weit über das heutige Anda­lu­sien hinaus: Von der Mitte Portu­gals über Toledo in Kasti­lien und Zara­goza bis zur Mittel­meer­küste mit den Städten Valencia, Alicante und Almería, wo überall auch Christen und Juden in großer Z...

ISBN 978-3-87997-452-8

Johann Gottfried Wetzstein

Orientalist und preußischer Konsul im osmanischen Syrien (1849 –1861)

-

Johann Gott­fried Wetz­stein (1815–1905) war der erste preu­ßi­sche Konsul in Damaskus, wo er von 1849 bis 1861 tätig war. Neben der Vert­re­tung der poli­ti­schen Inter­essen Preu­ßens oblag es ihm, den Handel zwischen Syrien und Preußen sowie den deut­schen Zoll­ve­r­eins­staaten zu fördern. Wetz­stein hatte auf eine Besol­dung seiner Posi­tion verzichtet. Da er somit die mone­tären Lasten des für Euro­päer aufwen­digen Lebens­s­tils im Orient deut­lich unter­schätzt hatte, bemühte er sich um Erwerb und Entwick­lung zweier brach­lie­gender Dörfer, um...

ISBN 978-3-87997-450-4

Irans Führungsanspruch (1979–2013)

Mission, Anhängerschaft und islamistische Konzepte im Diskurs der Politik-Elite

-

Die herr­schende Politik-Elite Irans rekla­miert für ihr Land einen Führungs­an­spruch im Vorderen Orient – vorzugs­weise in der Golf­re­gion. Während arabi­sche Staaten, Israel und der Westen gegen­über dem außen­po­li­ti­schen Haupt­ziel Teherans eine über­wie­gend ableh­nende Haltung einnehmen, hält die irani­sche Staats­füh­rung an ihrer Ambi­tion hart­nä­ckig fest. Das poli­ti­sche und reli­giöse Ober­haupt Ayatollah Khamenei, die gewählten Präsi­denten und die herr­schenden Eliten verb­reiten gemeinsam eine Erfolgs­ge­schichte: Iran habe sich seit de...

ISBN 978-3-87997-453-5

Eine hundertblättrige Tulpe - Bir ṣadbarg lāla

Festgabe für Claus Schönig

-

Im Bābur-nāme, dem Claus Schönig so viel von seinem wissen­schaft­li­chen Enthu­siasmus gewidmet hat, erwähnt der Autor Ẓahīr ad-Dīn Muḥammad Bābur (1483–1530) f. 136a eine wilde Tulpe, die verein­zelt an einem Berg­hang zu Seiten des Baran-Tales wuchs; wegen ihres beson­deren Ausse­hens war sie für ihn ṣadbarg lāla, die ‚hun­dert­blät­t­rige Tulpe‘. Diese Tulpe gibt es tatsäch­lich, und zwar unter dem bota­ni­schen Namen Tulipa ortho­poda. Sie ist inso­fern unge­wöhn­lich, als ihr kurzer Stängel mehrere weiße, am Grund gelb­liche Blüten trägt,...

ISBN 978-3-87997-720-8

The Reality and Hyperreality of Other Places

Integrated Tourism Complexes and Container Ports in Oman

-

To analyse the »hyper­rea­lity« of tourism and port sites in Oman and their »other­ness« is a chal­len­ging endea­vour when neigh­bou­ring Dubai is already so extre­mely hyper­real and its urba­nistic and archi­tec­tural design has been studied by so many scho­lars. However, besides analy­sing how pheno­mena of a similar kind emerged in Oman, too, the inten­tion of this article is to distin­guish what is specific to the Sulta­nate compared with other places in the region and to cons­ider such newly estab­lished projects from enlarged and multifa...

ISBN 978-3-87997-699-7

Ibāḍism East of Mesopotamia

Early Islamic Iran, Central Asia and India

-

Biblio­theca Isla­mica Vol. 51 Ibadism in Eastern Meso­potamia, Iran, Central Asia and India in the Early Islamic Period pres­ents the edition and trans­la­tion of three Ibadi siyar (epistles) from the 4th and 5th centu­ries AH (11th and 12th centu­ries CE). Siyar are a literary form frequ­ently found among Muslim groups during the early Islamic period. Best described as epistles or state­ments of faith and dialectics, they are a blend of history, lite­ra­ture and discourses on ethics from a theo­lo­gical and political angle. They consti...

ISBN 978-3-87997-706-2

ḤALLĀL AL-ʿUQAD FĪ BAYĀN AḤKĀM AL-MUʿTAQAD OR QUDWAT AL-MUHTADĪN ILĀ MAQĀṢID AL-DĪN

Najm al-Dīn Sulaymān b. ʿAbd al-Qawī al-Ṭūfī al-Ḥanbalī

-

Biblio­theca Isla­mica Vol. 58 The Ḥallāl al-ʿuqad fī bayān aḥkām al-muʿtaqad (Untying the Knots in Expoun­ding the Prin­ci­ples of Faith), also known as Qudwat al-muhtadīn ilā maqāṣid al-dīn (The Exem­plar of the Rightly Guided to the Objec­tives of Reli­gion), is an early four­te­enth-century theo­lo­gical trea­tise. The Ḥallāl is perhaps the only survi­ving text in which al-Ṭūfī expounds his theo­logy in a brief and syste­matic manner with an inten­tion to provide a short and uncom­p­li­cated outline of the prin­ci­ples of faith. Its author, ...