Klaus Schwarz Verlag kontaktieren

Klaus Schwarz Verlag GmbH
Fidicinstr. 29
10965 Berlin

Tel.: +49 (0)30 91682749
Fax.: +49 (0)30 3225183
Email: info@klaus-schwarz-verlag.com

Email (Vertrieb): dist@klaus-schwarz-verlag.com
Email (Herstellung): jeep@klaus-schwarz-verlag.com
Email (Geschäftsführung): winkelhane@klaus-schwarz-verlag.com



Geschäftsführer: Gerd Winkelhane
USt.Id.Nr.: DE136629440
Handelsregister: Berlin-Charlottenburg HRB 41674



Schwerpunkte, Kooperationen, Sonderreihen und Partner



Der Klaus Schwarz Verlag wurde 1969 in Freiburg im Breisgau gegründet. Wenige Jahre später verlegte der Gründer, der Turkologe Klaus Schwarz, den Verlagssitz nach Berlin. Nach dessen Tod im Jahr 1989 übernahm der Islamwissenschaftler Gerd Winkelhane die Geschäftsführung und wandelte das Unternehmen in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung um.

Das Verlagsprogramm konzentriert sich auf wissenschaftliche Arbeiten aus den Gebieten Islamwissenschaft, Arabistik, Iranistik, Turkologie, Osmanistik, Mittelasienstudien.

Die Islamkundlichen Untersuchungen (IU) wurden bereits 1970 von Klaus Schwarz begründet. Seit 1989 ist Gerd Winkelhane Herausgeber der Reihe, die inzwischen über 330 Bände umfasst.

György Hazai (Ungarische Akademie der Wissenschaften) begründete 1980 die Reihe Studien zur Sprache, Geschichte und Kultur der Türkvölker (SSGKT) und war bis zu seinem Tod im Jahre 2016 ihr Herausgeber. 2012 wurde das Editorial Board um Pál Fodor (Ungarische Akademie der Wissenschaften), Barbara Kellner-Heinkele (Freie Universität Berlin) und Simone-Christiane Raschmann (Akademie der Wissenschaften zu Göttingen) erweitert.

Herausgeber der bislang vorliegenden Bände der Philologiae Turcicae Fundamenta (PTF) waren Louis Bazin, Université de Paris III, Sorbonne Nouvelle, (gest. 2011) und György Hazai. Eine noch in Vorbereitung befindliche Bibliographie der türkischen Linguistik wird 2017 posthum erscheinen.

Die Studien zum Modernen Orient (SMO) wurden im Jahr 2010 von Gerd Winkelhane als ein Forum für human-, politik- und sozialwissenschaftliche Studien zum zeitgenössischen Nahen und Mittleren Osten ins Leben gerufen.

In den Studien zum modernen Jemen (SMY) erscheinen Untersuchungen zu gesellschaftlichen Entwicklungen in der (Arabischen) Republik Jemen nach dem Sturz des letzten Imam im Jahre 1962.

Gründerin und Herausgeberin der neuen Reihe Philosphie in der nahöstlichen Moderne (pnm) ist Anke von Kügelgen, Universität Bern.

Ulrike Freitag, Direktorin des Leibniz-Zentrums Moderner Orient (ZMO), Berlin, ist Herausgeberin der ZMO-Studien. Das ZMO gab außerdem die Arbeitshefte im Klaus Schwarz Verlag heraus.

Diskussionspapiere wurden von Dieter Weiss (gest. 2016), Freie Universität Berlin, begründet und werden von Steffen Wippel, Universität Marburg, herausgegeben.

Herausgeber von ANOR Central Asian Studies sind Jürgen Paul, Universität Halle, und Ingeborg Baldauf, Humboldt-Universität zu Berlin.

Stéphane Dudoignon (CNRS Paris) ist Herausgeber des Central Eurasian Reader (CER), einer kritischen Bibliographie moderner und zeitgenössischer zentralasiatischer Studien.

In Kooperation mit dem Orient-Institut Beirut der Max-Weber-Stiftung vertreibt der Klaus Schwarz Verlag die Bibliotheca Islamica (BI).

Außerdem vertreiben wir ausgewählte Bände des Avicenna Institute of Middle Eastern Studies (AIMES), Piliscsaba/Ungarn, und des Katalogs der Orientalischen Handschriften der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, Budapest.

Unser Programm umfasst auch zahlreiche separate Titel außerhalb dieser Reihen.




Information für potentielle Autorinnen/Autoren

Wir bieten unseren Autorinnen und Autoren einen umfassenden Service bei der Erstellung ihrer Bücher. Jedes Buch, das wir veröffentlichen, wird von uns formatiert und endkorrigiert. Wir beraten Sie in allen technischen Fragen wie z.B. der Erstellung von Indizes, Tabellen o.ä. Vom Verfasser benötigen wir lediglich ein vollständiges elektronisches Manuskript. Autorinnen und Autoren haben bei uns keinerlei Verpflichtungen hinsichtlich der Konfiguration und Formatierung ihrer Texte, sondern können uns diese unformatiert zuleiten.
Der Klaus Schwarz Verlag ist regelmäßig auf wichtigen und einschlägigen Kongressen und Messen vertreten, insbesondere der Frankfurter Buchmesse, dem Deutschen Orientalistentag (DOT), der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient (DAVO), der Permanent International Altaistic Conference (PIAC), der Deutsch-Jemenitischen Gesellschaft und weiteren.




AGB



§ 1 Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem Klaus Schwarz Verlag und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der Klaus Schwarz Verlag nicht an, es sei denn, der Klaus Schwarz Verlag hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.



§ 2 Vertragsschluss und Rücktritt
Der Klaus Schwarz Verlag verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der Website anzunehmen. Bei Schreib-, Druck- und Rechenfehlern auf der Website ist der Klaus Schwarz Verlag zum Rücktritt berechtigt. Falls der Lieferant des Klaus Schwarz Verlags trotz vertraglicher Verpflichtung den Klaus Schwarz Verlag nicht mit der bestellten Ware beliefert, ist der Klaus Schwarz Verlag ebenfalls zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Besteller unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der Besteller kann seinerseits schriftlich (auch per E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware innerhalb von zwei Wochen den Vertrag widerrufen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Klaus Schwarz Verlag ggf. eine durch die Ingebrauchnahme der Sache entstandene Wertminderung einbehalten kann.



§ 3 Lieferung
Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich zugesagt wurde.



§ 4 Fälligkeit und Zahlung, Verzug
Der Kaufpreis wird mit Lieferung der Ware gemäß dem auf der beigefügten Rechnung vermerkten Fälligkeitsdatum fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis per Banküberweisung zahlen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist der Klaus Schwarz Verlag berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls der Klaus Schwarz Verlag ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist der Klaus Schwarz Verlag berechtigt, diesen geltend zu machen.



§ 5 Aufrechnung, Zurückbehaltung
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom Klaus Schwarz Verlag anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.



§ 6 Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Klaus Schwarz Verlags.



§ 7 Mängelgewährleistung und Haftung
Liegt ein vom Klaus Schwarz Verlag zu vertretender Mangel der Kaufsache vor, kann der Besteller wahlweise Mängelbeseitigung oder Ersatzlieferung verlangen. Ist der Klaus Schwarz Verlag zur Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung wegen Unverhältnismäßigkeit nicht bereit oder nicht in der Lage oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus aus Gründen, die der Klaus Schwarz Verlag zu vertreten hat oder schlägt in sonstiger Weise die Mängelbeseitigung/Ersatzlieferung fehl, ist der Besteller nach seiner Wahl berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, eine entsprechende Minderung des Kaufpreises oder Schadensersatz zu verlangen. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers -- gleich aus welchen Rechtsgründen -- ausgeschlossen. Der Klaus Schwarz Verlag haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet der Klaus Schwarz Verlag nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung vom Klaus Schwarz Verlag ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz, Ansprüche wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft oder Schadensersatzansprüche wegen Nichterfüllung gemäß §§ 463, 480 Abs. 2 BGB geltend macht. Sofern der Klaus Schwarz Verlag fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Die Gewährleistungsfrist beträgt vierundzwanzig Monate, gerechnet ab Lieferung. Diese Frist ist eine Verjährungsfrist und gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden.



§ 8 Datenschutz
Der Besteller ist über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen erforderlichen personenbezogenen Daten durch den Klaus Schwarz Verlag unterrichtet worden (siehe unten: Datenschutz). Der Besteller stimmt dieser Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zu.



§ 9 Anwendbares Recht
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Datenschutz

Wir erheben, verwenden und speichern Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Nachfolgend unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Datenerhebung und Verwendung.

Erhebung und Verarbeitung von Daten
Jeder Zugriff auf unsere Internetseite und jeder Abruf einer auf dieser Website hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser und anfragende Domain. Zusätzlich werden die IP Adressen der anfragenden Rechner protokolliert. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn der Nutzer der Website und/oder Kunde Angaben freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Registrierung oder zum Abschluss eines Vertrages oder über die Einstellungen seines Browsers tätigt.
Unsere Internetseite verwendet Cookies. Ein Cookie ist eine Textdatei, die beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf der Festplatte des Nutzer der Website und/oder Kunden zwischengespeichert wird. Wird der entsprechende Server unserer Webseite erneut vom Nutzer der Website und/oder Kunden aufgerufen, sendet der Browser des Nutzers der Website und/oder des Kunden den zuvor empfangenen Cookie wieder zurück an den Server. Der Server kann dann die durch diese Prozedur erhaltenen Informationen auf verschiedene Arten auswerten. Durch Cookies können z. B. Werbeeinblendungen gesteuert oder das Navigieren auf einer Internetseite erleichtert werden. Wenn der Nutzer der Website und/oder Kunde die Nutzung von Cookies unterbinden will, kann er dies durch lokale Vornahme der Änderungen seiner Einstellungen in dem auf seinem Computer verwendeten Internetbrowser, also dem Programm zum Öffnen und Anzeigen von Internetseiten (z.B. Internet Explorer, Mozilla Firefox, Opera oder Safari) tun.

Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten
Soweit der Nutzer unserer Webseite personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt hat, verwenden wir diese nur zur Beantwortung von Anfragen des Nutzers der Website und/oder Kunden, zur Abwicklung mit dem Nutzer der Website und/oder Kunden geschlossener Verträge und für die technische Administration. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder der Nutzer der Website und/oder Kunde zuvor eingewilligt hat. Der Nutzer der Website und/oder Kunde hat das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen.
Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn der Nutzer der Website und/oder Kunde die Einwilligung zur Speicherung widerruft, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist. Daten für Abrechnungszwecke und buchhalterische Zwecke werden von einem Löschungsverlangen nicht berührt.

Auskunftsrecht
Auf schriftliche Anfrage informieren wir den Nutzer der Website und/oder den Kunden über die zu seiner Person gespeicherten Daten. Die Anfrage ist an unsere im Impressum der Webseite angegebene Adresse zu richten.